Spoke 34

Spoke 34

Spoke #34 - jetzt im Handel

News

TOUR D´ALBA STARTET IN DIE DRITTE ETAPPE

Am Samstag, 18. Juli 2015, erfolgt der Start zur dritten Etappe der Tour d´Alba, dem Vorarlberger Vintage-Radrennen. Das Rennen zeichnet vor allem eines aus: Es ist kein Rennen. „Jeder Teilnehmer, der das Ziel erreicht, hat gewonnen“, so die Organisatoren und Erfinder der Tour d´Alba Philipp Bechter, Stefan Dür und Simon Gassner.

Die 22,3 Kilometer lange Strecke der Tour d´ Alba führt über 534 Höhenmeter von Schwarzach über Wolfurt und Buch nach Alberschwende und durchs Schwarzach-Tobel wieder zurück zum Startpunkt. Der Name der Tour lässt sich auf den höchstgelegenen Ort Alberschwende zurückführen. Start und Ziel ist der Fußballplatz am Klosterwiesweg 31 in Schwarzach.

Das Reglement ist schnell erklärt: Teilnahmeberechtigt sind unter der E-Mail-Adresse tourdalba@gmx.at angemeldete und bestätige Starter, mit einem alten Stahlrennrad mit Rahmenschaltung. Passende Retro-Radkleidung ist erwünscht. Unter allen Teilnehmern, die erfolgreich die Tour d´Alba absolvieren, werden in den Klassen „Mädchen“ und „Knaben“ je ein Vintage-Rennrad und weitere Sonderpreise verlost.

Anmeldungen werden ab sofort unter der E-Mail-Adresse tourdalba@gmx.at entgegen genommen.

  • Mit dem Vintage-Rennrad 22,3 km und 534 hm durchs Ländle
  • Alle Finisher sind Gewinner
  • Anmeldungen ab sofort per E-Mail möglich

Programm Tour d´Alba am 18. Juli 2015:
14:00 Uhr – Startnummernausgabe
15:00 Uhr – Start
18:00 Uhr – Verlosung und Preisverteilung
Treffpunkt: Fußballplatz am Klosterwiesweg 31 in Schwarzach


Über die Tour d´Alba - Drei Freunde und ihre gemeinsame Leidenschaft für alte Rennräder stehen am Anfang der kurzen Geschichte der Tour d´Alba. Seit mehreren Jahren treffen sich Philipp, Stefan und Simon ein Mal pro Woche um gemeinsam an ihren Schmuckstücken zu schrauben. Der Fokus liegt auf alten Rennrädern mit gemufftem Stahlrahmen, Rahmenschaltung und einem Baujahr vor 1990. Die Begeisterung gilt nicht nur dem klassischen Design dieser alten Renner, sondern auch deren Technik. Kaum ein defektes Bauteil, das nicht wieder repariert werden kann und genau das ist auch ein Teil der Faszination Rennrad. An einem dieser Schrauberabende kam dann auch die Idee zur Tour d´Alba. Dabei ging es in erster Linie darum, eine Plattform oder ein Treffen für Gleichgesinnte zu organisieren und nicht um den sportlichen Ehrgeiz. Aus diesem Grund werden die Preise unter allen Finishern verlost und die Tour als Ausfahrt ohne Zeitnehmung durchgeführt. Eine kleine Ausfahrt unter Freunden sollte es werden, doch schon 2013 erfreute sich die Tour d´Alba über eine große Resonanz. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit von knapp zwei Monaten, von der Idee bis zum Starttermin, war die Tour mit über 70 Radlern für Teilnehmer und Veranstalter ein voller Erfolg. Auf der zweiten Etappe 2014 waren es bereits 170 Radler.

Kommentare

Ähnliche Artikel

Klassiker Ausfahrt Schicke Mütze

In der aktuellen SPOKE stellen wir das Düsseldorfer Rad Café „Schicke ...

24

Feb

2015

The Coffee Grinder

Winterzeit - Cyclocrosszeit. Die kalte, nasse und matschige Saison kommt in ...

28

Oct

2014

Fixed Gear Ghent

Die Jungs von Fixed Gear Ghent organisieren gemütliche Ausritte wie diesen ...

27

Oct

2014

Schicke Mütze - Kaffee, Kultur und schicke Räder

Die Jungs von der Klassikerausfahrt laden zu Kaffe Kuchen und Schrauberei in ...

11

Jul

2014